Dimitri Antonov mit Bayerischen Rekord zum Titel

Veröffentlicht: Montag, 18. Oktober 2010

Dimitri AntonovMühldorf/Inn 04.07.2010 (nürn)

Leichtathletik-Talent Dimitri Antonov vom TSV Bad Kissingen sorgte bei den Bayerischen Blockmehrkampf-Meisterschaften der Schüler für einen Kracher. Der 14-Jährige verbuchte bei seinem Sieg einen neuen Landesrekord in der Sparte Sprint/Sprung. Johanna Büchs vom TV/DJK Hammelburg verpasste als Zweite nur denkbar knapp den Titelgewinn bei den Schülerinnen W14.

 

Hier geht's weiter

Bad Kissinger Leichtathlethen beim Länderkampf

Veröffentlicht: Samstag, 26. Juni 2010

Heilbronn 26.06.2010 (nürn) Ivane Antonov

Gleich drei jugendliche Leichtathleten des TSV Bad Kissingen waren für den Ländervergleichskampf der Junioren U20 und U23 zwischen Österreich, Schweiz, Baden-Württemberg und Bayern nominiert. Sie vertraten die Kurstadt dabei in hervorragender Weise. Lisa Hofmann siegte in Heilbronn über 400 Meter Hürden, Isabell Hergenröther gewann die 400 Meter und Ivane Antonov wurde im Dreisprung Zweiter.

 

 

Hier geht's weiter

Dimitri Antonov läuft Bayerischen Hürden-Rekord

Veröffentlicht: Donnerstag, 10. Juni 2010

Bad Kissingen 10.06.2010 (nürn) Dimitri Antonov

Beim zweiten Teil der diesjährigen Leichtathletik-Kreismeisterschaften standen die technisch schwierigeren Disziplinen der Leichtathletik auf dem Programm. Der Höhepunkt der Veranstaltung war sicherlich der Bayerische Schülerrekord, den Dimitri Antonov auf der kurzen Hürdenstrecke erzielte.

Der Schüler vom TSV Bad Kissingen lief die 80 Meter Hürden in 10,94 Sekunden und verbesserte damit den alten Landesrekord von Simon Bryan (TSV 1860 München) aus dem Jahr 2008 um vier Hundertstel Sekunden.

 

 

Hier geht's weiter

Lisa Hofmann läuf WM-Norm und Europäische Bestzeit

Veröffentlicht: Samstag, 05. Juni 2010

Regensburg 05.06.2010 (nürn)

Lisa Hofmann sorgte bei der internationalen Sparkassengala in Regensburg für einen wahren Paukenschlag. Die 18-Jährige vom TSV Bad Kissingen lief über 400 Meter Hürden eine Europäische U-20-Jahresbestzeit und blieb in 57,99 Sekunden rund zwei Sekunden unter der geforderten Norm für die Juniorenweltmeisterschaften. Aber auch ihre drei Jahre jüngere Teamgefährtin Isabell Hergenröther zeigte in 57,05 Sekunden über 400 Meter flach eine bravouröse Leistung.

 

 

Hier geht's weiter

Bericht Leichtathletik.de

Bericht BLV-Sport.de