Nordbayerische Hallenmeisterschaften der Aktiven und Jugend B

Im Dreisprung der Jugend B hatten gleich zwei Bad Kissinger Schützlinge von Trainer Dimitri Antonov allen Grund zum Jubeln. Trainersohn Ivane, im letzten Jahr ohnehin der stärkste Dreispringer der Schülerklasse in Deutschland, verbuchte mit Alexander Savitzkiseinem gewaltigen Satz auf 13,32 einen neuen Hausrekord und löste damit auch gleich die Fahrkarte zu den deutschen Meisterschaften der B-Jugend. Den Bronzerang eroberte mit erfüllter Bayerischer Norm Alexander Savitzki.
Teamgefährtin Isabell Hergenröther, die letztjährige bayerischen Schüler-Meisterin über 300 Meter Hürden, gab in Fürth ihr Debüt über die 400 Meter Flachstrecke und knackte in 59,47 Sekunden sofort die Qualifikationsnorm für die Deutschen B-Jugendmeisterschaften. Hinter Sinead Ebert von der LG Kreis Ansbach wurde die 15-Jährige dafür mit dem zweiten Platz belohnt.

 

Lisa Hofmann vom TSV Bad Kissingen, die noch der Jugendklasse angehört, testete ihre Sprintfähigkeit über 200 Meter und gab mit ihren 26,29 Sekunden und Rang sechs bei den Frauen einen soliden Saisoneinstand . Fabienne Röschel wurde in 27,45 Sekunden gestopp und wurde Zwölfte.

 

Wiedererstarkt nach einer längeren Wettkampfpause zeigte sich Julia Wenzke vom TSV Bad Münnerstadt bei den Frauen über 800 Meter. Mutig sorgte sie auf den vier Hallenrunden für die Tempoarbeit. Auf den letzten Metern musste die Mürschterin dann doch noch Jana Voit vom TV Bad Windsheim knapp den Vortritt lassen. In 2:24,13 Minuten lief die Physiotherapeutin aber sicher auf den Silberrang. Auch in der Frauen-Staffel gab es Edelmetall für den TSV Münnerstadt. In der Besetzung Barbara Schneider, Michaela Feldle, Eva Wilm und Julia Wenzke wurde es über 4 x 200 Meter der zweite Rang.
Markus Geiger vom TSV Brendlorenzen, der in der Jugendklasse zu den allerbesten Läufern in Deutschland gehörte, zeigte sich in der Vergangenheit recht wenig in heimischen Gefilden. Das lag daran, dass er aufgrund seiner guten Laufleistungen ein Stipendium an einer Amerikanischen Universität bekam und dadurch nun die meiste Zeit des Jahres in Übersee lebt. Zum Ende seiner Weihnachtsferien ließ er es sich aber nicht nehmen, über 1500 Meter bei den Aktiven zu starten. Auf der für ihn kurzen Mittelstrecke sorgte er zwischendurch sogar für das Tempo an der Spitze. Am Ende hatte Markus Geiger allerdings gegen die schnellen Spezialisten das Nachsehen. Mit 4:06,53 Minuten und dem guten Bronzerang durfte er aber dennoch zufrieden gewesen sein.

Einige junge Athleten vom Untermain sind zu Beginn des neuen Jahres ihrem Trainer Bernd Neumann zum FSV Hohenroth gefolgt. Der Coach, der schon seit einigen Jahren für den FSV als Trainer tätig ist, durfte mit seinem neu formierten Staffelteam gleich einen tollen Erfolg verbuchen. Über 4 x 200 Meter ließen die A-Jugendlichen David Illig, Ludwig Ortloff, Dorian Hohm und Christopher Roth nichts anbrennen und liefen völlig ungefährdet zum Sieg. Zudem unterbot das Quartett in 1:36,29 Minuten klar die Norm, die für die Teilnahme zu den Deutschen Jugendmeisterschaften in Halle/Saale gefordert ist.
Aber auch in den Einzeldisziplinen waren die Hohenrother Jugendlichen in Fürth erfolgreich. So sprintete Neuzugang Christopher Roth über 60 Meter trotz eines nicht optimalen Starts in 7,39 Sekunden noch auf den Bronzerang. Anton Vorrat, ebenso ein Neuer im Trikot des FSV Hohenroth, kam bei seinem ersten Start in der Jugend B gleich mit den veränderten Hürdenabständen zurecht. Er durfte sich am Ende sowohl über den dritten Rang, wie auch über die erfüllte Norm zur Süddeutschen Meisterschaft freuen.

Ergebnisse
Frauen:
20O Meter: 1. Rebekka Eberle (TV 1860 Gunzenhausen) 24,71 Sekunden; ...6. Lisa Hofmann (TSV Bad Kissingen) 26,29; 12. Fabienne Röschel (TSV Bad Kissingen) 27,59.
800 Meter: 1. Jana Voit (TSV Weißenburg) 2:23,77 Minuten; 2. Julia Wenzke (TSV Münnerstadt) 2:24,13.
4 x 200 Meter: 1. TV Bad Windsheim (1:47,27); 2. TSV Münnerstadt (Barbara Schneider, Michaela Feldle, Eva Wilm, Julia Wenzke) 1:50,99.

Weibliche Jugend B:
60 Meter: 1. Stefanie Kraemer (TG Kitzingen) 7,87 Sekunden; ...Vorlauf: Isabell Hergenröther (TSV Bad Kissingen) 8,33.
400 Meter: 1. Sinead Ebert (LG Kreis Ansbach) 58,35 Sekunden; 2. Isabell Hergenröther (TSV Bad Kissingen) 59,47.
800 Meter: 1. Carolin Assel (TV Bad Windsheim) 2:22,45 Minuten; ...6. Mia Lüsebrink (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) 2:44,66.

Männer:
1500 Meter: 1. Marco Kürzdörfer (TSV Höchstadt/Aisch) 4:00,21 Minuten; ...3. Markus Geiger (TSV Brendlorenzen) 4:06,53; 15. Clemens Boons (TSV Bad Kissingen) 4:28,02; 19. Tobias Geiger (TSV Brendlorenzen) 4:55,30.

Männliche Jugend A
4 x 200 Meter 1. FSV Hohenroth (David Illig, Ludwig Ortloff, Dorian Hohm, Christopher Roth) 1:36,29.
Dreisprung: 1. Urs Buegger (DJK Weiden) 13,98 Meter; ...4. Marcel Müller (1. FC Rottershausen) 11,18 Meter.

Männliche Jugend B:
60 Meter: 1. Thomas Schurr (LG Karlstadt –Gambach-Lohr) 7,22 Sekunden; ...3. Christopher Roth (FSV Hohenroth) 7,39; Vorlauf: Anton Vorat (FSV Hohenroth) 7,95;
60 Meter Hürden: 1. Tobias Fischer (TG Kitzingen) 8,51; ...3. Anton Vorat (FSV Hohenroth) 9,00; ...Vorlauf Nico Wilm (1. FC Rottershausen) 9,68; Dominik Abert (VfL Sportfreunde Bad Neustadt) 10,27;
Weitsprung: 1. Timo Kaufmair (TS Herzogenaurach) 6,11 Meter; ...11. Nico Wilm (1. FC Rottershausen) 5,33.
Dreisprung: 1. Ivane Antonov (TSV Bad Kissingen) 13,32 Meter; ...3. Alexander Savitzki (TSV Bad Kissingen) 11,63.
Kugelstoßen: 1. Kim Philipp Sahler (LAC Quelle Fürth) 15,33 Meter; 6. Nico Wilm (1. FC Rottershausen) 12,88.